Vietnam – Tag 2

Ankommen

Motorradreise durch Vietnam | 2016 | Tag 2
Night Market in der Altstadt von Hanoi in Vietnam

Zweite Zwischenlandung in Saigon, abends lande ich dann endlich in Hanoi. Ich ziehe mir 1.500.000 VND am Flughafen-ATM und setze mich direkt vor dem Terminal überhastet in einen privaten Kleinbus, da keinerlei große Busse zu sehen sind.

Glücklicherweise kann ich mich aus der Nummer aber nochmal rausreden und finde wenige Minuten später Bus #86: Mit einem Ticketpreis von 36.000 VND ist er der günstigste Weg ins Stadtzentrum. Gegen kurz vor 22 Uhr komme ich im Golden Charm Hostel  an und lerne im Dorm Leandro aus Brasilien und eine Backpackerin aus Österreich kennen. Beide empfehlen mir den Hanoi Nightmarket direkt um die Ecke, daher schließe ich erstmal alle Sachen im Spind weg und mache mich auf.

Der Marktbesuch ist wie ein Sprung ins kalte Wasser – da mein letzter Besuch in Südostasien knappe zwei Jahre zurückliegt, habe ich die Intensivität der Eindrücke und Gerüche sowie den Lautstärkepegel fast vergessen. Doch schon nach wenigen Minuten verdränge ich alle europäischen Standards und ziehe drei Stunden lang durch das nächtliche Oldquarter, um alles gierig aufzusaugen.

Zu essen gibt es frittierte, gefüllte Teigtaschen von einem kleinen Imbiss, dessen bunte Plastikhocker über die gesamte Straße verteilt herumstehen. Für Motobikes kein Problem, die passen zwischen den Essenden irgendwie durch. Ungefähr alle fünf Minuten kommt allerdings ein Auto vorbei. Dafür müssen die Gäste aufstehen, kurz mit ihren Höckerchen am Straßenrand warten, bevor sie sich anschließend wieder über die Straße verteilen können um weiter zu essen. Genial.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *